ICH.formen

ICH.formen
Das Projekt ICH.formen ist aus der Beobachtung heraus entstanden, dass starker Individualismus – Die Marke ICH, die ICH.AG – und der Druck sich zu profilieren wächst. Gleichzeitig machen sich aber auch soziale Kälte und Isolation breit.

Die vielen ICH.Marken, ICH-AGs schaffen eine Kultur der vereinzelten Individuen, die sich zusehends in der Gesellschaft allein gelassen fühlen.
Menschen werden heute aufgefordert, die eigene Persönlichkeit wie eine Marke zu profilieren und „mehr von sich zu zeigen“.

Der Interessent nahm mit einem Foto von sich am Kunstprojekt teil.
Dann startete ich mit der Kontaktaufnahme und der Produktion. Dazwischen fanden Gespräche und Modellstudien, Fotosessions, Skizzen, Interviews, statt.

Die Resultate der künstlerischen Sichtweise, die entstandenen Werke, wurden nach Beendigung der Produktionszeit präsentiert.