Vita

1950

  • Geboren in Wien gemeinsam mit einem Zwillingsbruder

1968-72

  • Studium an der Hochschule für Angewandte Kunst, Meisterklasse für Grafik, Wien

1972

  • Diplom, Magistra artium
  • Stipendium für Studienaufenthalt in Paris

1973-77

  • Studium der Kunstpädagogik an der Akademie für Bildende Künste, und der Universität, Wien

1976

  • Begabtenstipendium der Akademie f. Bildende Künste

1977

  • Sponsion, Magistra artium

1987

  • Beginn der Leitung von künstlerischen Seminaren und Workshops

1993-2011

  • Künstlerische Arbeit im „Windspiel“- Laboratorium für Kreativität und Schatzgräberei; 1993 als Experimentierstätte und Freiraum gegründet.

2001-2012

  • Gründung der Windspiel Galerie im Jahr 2001. Leitung der Galerie als Plattform, Kunstort und Interventionsraum für interkulturelle Projekte.

Mitbegründerin und seit 2001 Präsidentin des Kunstvereins Kunstart- Europäisches Kunstnetzwerk.
Mitglied von IG Bildende Kunst.
Mitglied von eop – Emergence of Projects, ein transdisziplinäres Netzwerk von Menschen aus Kunst und Wissenschaft.
Mitglied von IAPMA, International Association of Hand Papermakers and Paper Artists.

Kuratorin und Ausstellungsorganisatorin lokaler, nationaler und internationaler Projekte. Zum Beispiel: „frau/mujer zwischen Realität und Phantasie oder ein Kaleidoskop (ab 2004); „Die verhüllte Frau“ (2007), ICH-Formen (2006), „Bethlehem“ (2008).

Vortrags- und Lehrtätigkeit in Österreich, Griechenland, Italien, Peru, Usbekistan und Palästina.

Sammlungen: Arbeiten finden sich in öffentlichen und privaten Sammlungen in Österreich (Henkel- Austria, Stadt Gmunden), Deutschland, Finnland, Australien, Peru (Museum für Gegenwartskunst, Cusco) Usbekistan (Sammlung British American Tobaccos, Taschkent) und Palästina (Sammlung International Center of Bethlehem).

Ausstellungen seit 1982 in Österreich, Peru, USA, Russland, Israel, Frankreich, Schweden, Usbekistan, Palästina, Deutschland, Griechenland, China und Malta.